1 1/2 Story For Sale in Harrison Hot Springs, Harrison Hot Springs

Photo Link

•  1898 sqft , 2 bath , 3 bdrm 1 1/2 story FOR SALE  622500 CAD . Reduced from $669,000
MLS® R2149770

Have a Dream of friendly neighbours, quiet streets, good schools and homes that reflect the pride of their owners? You can live that dream in this 3 Bedroom, 2 Bath updated Home in Harrison. With a new covered wooden deck in your private fenced yard, natural gas barbecue hookup, new granite countertops and glass backsplash, updated laminate flooring in kitchen, high end stainless steel appliances, new tile flooring in bathrooms and vanity, new carpet in bedrooms and the list goes on…
The home has many features and custom UV sun-blind’s are just one of them.
For your comfort the home comes with an air condition, build in Vacuum system, a 4ft crawl space and a brand new hot water tank.
Located in a quiet cul-de-sac just a short stroll to the beach.

A short drive from Vancouver makes this a great four seasons escape.
Within 90 min East of Vancouver and within 45 minutes of the Hemlock Valley Ski Resort.

Area Info:
Harrison Hot Springs:
Nestled against Southwestern British Columbia’s magnificent mountains and the sandy beaches of Harrison Lake, Harrison Village is
your local vacation destination filled with a rich history and natural wonders including the world famous BC Hot Springs.
Enjoy countless British Columbia outdoor activities in and around Harrison. Take in picturesque backdrops and mountain fresh air as
you free yourself in nature’s playground. You can explore trails in the Harrison Village or at nearby BC parks, including Sasquatch,
Bridal Veil Falls, and Coquihalla Canyon. Stop by the Harrison Hot Springs Visitor Centre to pick up information on the local trails and
off you go!
Also not to be missed are the incredible boating, fishing, golfing, wildlife viewing, skiing, and snowboarding British Columbia tourism
adventures. These and many other activities await you and your friends or family in the Harrison Hot Springs region.

Agassiz :
Agassiz is located on the Lougheed Highway (Highway 7), on the north bank of the Fraser River, 22 miles (35 km) southwest of Hope
and 72 miles (115 km) east of Vancouver. Agassiz, is a beautiful country town which is known internationally for rich farmlands
surrounding the Fraser River community.

Property information

BC Real Estate Association Unveils Housing Affordability Plan

BC Real Estate Association Unveils Housing Affordability Plan 
Five-pillar approach will build stronger communities

Vancouver, BC – April 19, 2017. The British Columbia Real Estate Association (BCREA) today announced a five-pillar approach to address housing affordability for renters, homebuyers and homeowners across British Columbia.

BCREA’s five pillars include timely recommendations to:

  • assist consumers with housing costs,
  • encourage the creation of more rental housing,
  • densify urban areas,
  • adjust the Property Transfer Tax, and
  • promote best practices among local governments.

“REALTORS® understand the importance of housing affordability in creating strong communities,” says Robert Laing, BCREA CEO. “Through these five pillars, BCREA’s recommendations provide a clear pathway toward making homes more accessible and affordable for British Columbians.”

BCREA’s recommendations are supported by the Canadian Home Builders’ Association of BC. “Many of the BCREA proposals on market housing affordability are shared priorities and goals of CHBA BC,” says Neil Moody, CEO. “These actions on supply and building costs help industry deliver a more affordable product for homebuyers, provide more choice for buying or renting, and decrease extra costs for buyers like the Property Transfer Tax.”

More information on BCREA’s five pillars can be found on the Association’s new website: www.bchousingaffordability.ca

BCREA is the professional association for over 22,000 REALTORS® in BC, focusing on provincial issues that impact real estate. Working with the province’s real estate boards, BCREA provides continuing professional education, advocacy, economic research and standard forms to help REALTORS® provide value for their clients.

To demonstrate the profession’s commitment to improving Quality of Life in BC communities, BCREA supports policies that help ensure economic vitality, provide housing opportunities, preserve the environment, protect property owners and build better communities with good schools and safe neighbourhoods.

2 Storey For Sale in Flood Hope Rd., Hope

Photo Link


Subdivision approved for single RV Lots!

• 

2 storey

FOR SALE 

1750000 CAD .

Very Close To THE MAINLAND !

Wild Rose RV Park is located 4 miles west of Hope, 75 miles east of Vancouver, B.C.  in a park-like setting between
the  Coastal Mountains and the mighty Fraser River.  On 5.3 acres the 48 RV lots are spacious and well outfitted, with on side power, water, sewer, cell phone and internet access. The park is appealing for everybody who wants to escape the big cities. While the Park is continuing to serve daily and seasonal customers, the Wildrose provides also an opportunity for single RV lot ownership sales. The legal framework is in place.
AMENITIES ON SITE include – Managers Residence (24 hours p. day) – Boat & Trailer Storage Site – Laundromat – Shower House & Washrooms- Store- Wi-Fi – Each site has 30 amp power – Sewer and Winter Water on each site. Bring your ideas, this is a moneymaker with absent owners and a proven manager in place. Money can be made here!
45 to 90 minutes average driving time makes this location most appealing for many people and especially young families and retirees. Wildrose RV Park is family and pet-friendly. The atmosphere is friendly, the scenery spectacular and the weather most of the time gorgeous.

Location & Access:
Wild Rose RV Park is located 4 miles west of Hope, 75 miles east of Vancouver, B.C. in a park-like setting between the Coastal Mountains and the mighty Fraser River.
On Hwy 1, East from Vancouver: Take Hope-Flood Road Exit 165, Travel Over the Overpass, Turn Right on Flood Hope Road, Proceed
approximately for 0,5 km.
On Hwy #1 West (from Hope: Take Hope-Flood Road Exit 165 or 168, For Exit 168 turn right at Flood Hope Road, Proceed
approximately for 5 km.
Hope strategically located between the Coast Mountain Range and the Cascade Mountain Range, this hub of southern BC highways makes Hope a readily accessible destination from which to explore some of the most beautiful and dramatic BC wilderness. Within a
half hour drive, there are awe-inspiring canyons, vast stands of coastal rainforest, rugged snowcapped mountains, expansive alpine
meadows and fast-flowing rivers.

Property information

Kanada-Newsletter 15+16/2017, 18. April 2017

* Malala Yousafzai zur Ehrenbürgerin Kanadas ernannt

* Kanadischer Haushaltsplan setzt auf Bildung

* Wirtschaft Kanadas wächst wie keine andere der G7-Länder

* Kanada stellt weitere Mittel für Landminenräumung bereit

* Euregio-Schüler-Literaturpreis 2017 geht an kanadischen Autoren

* Drei-Länder-WM 2026 in Kanada, USA und Mexiko?

* Frankokanadische Muttersprachler in München gesucht

* eTA: Neue Einreiseregelungen für Kanada

* Termine

* Kunst aus Kanada in Deutschland

 

—————————————————————-

Malala Yousafzai zur Ehrenbürgerin Kanadas ernannt

—————————————————————-

 

Die Friedensnobelpreisträgerin und pakistanische Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai ist Ehrenbürgerin Kanadas. Bei einem offiziellen Besuch in Ottawa Mitte April würdigte der kanadische Premierminister Justin Trudeau die inzwischen 19-jährige Aktivistin und übergab ihr die Ehrenbürgerurkunde. Yousafzai sei eine „Alltagsheldin“, sagte Trudeau, ein „gewöhnliches Mädchen, das außergewöhnliche Dinge“ tue.

 

In ihrer Rede lobte Yousafzai, die nur wenige Tage zuvor die bislang jüngste UN-Friedenbotschafterin geworden war, die Einwanderungspolitik Kanadas. Yousafzai war 2012 im Alter von 14 Jahren in Pakistan von Taliban in den Kopf geschossen worden, weil sie sich dort für die Bildung von Mädchen eingesetzt hatte. Sie hatte das Attentat überlebt und war nach Großbritannien geflohen, wo sie inzwischen mit ihrer Familie lebt. 2014 wurde sie für ihr Engagement mit dem Friedensnobelpreis geehrt.

 

Malala, wie die junge Frau meist nur genannt wird, ist nun einer von nur sechs Ehrenbürgern Kanadas. Sie teilt sich diese Auszeichnung mit Raoul Wallenberg, Nelson Mandela, dem 14. Dalai Lama, Aung San Suu Kyi und dem Aga Khan.

 

—————————————————————-

Kanadischer Haushaltsplan setzt auf Bildung

—————————————————————-

 

Die kanadische Regierung hat Mitte März ihren zweiten Haushaltsplan vorgelegt. Ein Schwerpunkt darin sind Investitionen in Bildung und Berufsbildung. Allein 90 Millionen Dollar sollen in den kommenden zwei Jahren für den Ausbau des Studienfinanzierungsprogramms für indigene Studierende bereitgestellt werden. Auch die Studienfinanzierung für Erwachsene, die sich weiterbilden wollen, soll von 2018 an für vier Jahre mit mehr als 450 Millionen Dollar und anschließend mit weiteren 46 Millionen Dollar pro Jahr gefördert werden.

 

Fast eine Milliarde Dollar sollen in den kommenden fünf Jahren in sogenannte wirtschafsgeführte Supercluster fließen, um große Firmen und Start-Ups mit Forschungs- und Ausbildungsinstitutionen zu vernetzen.

 

Die Non-Profit-Organisation Mitacs wird über fünf Jahre hinweg mit 221 Millionen Dollar unterstützt und kann damit ihre Aktivitäten nahezu verdoppeln. Mitacs vermittelt Studenten an Forschungsunternehmen, in denen sie ihre nicht akademischen beruflichen Kenntnisse erweitern können. Zu diesem Programm gehört auch die Vermittlung deutscher Studenten nach Kanada und die ihrer kanadischen Kollegen an deutsche Unternehmen.

 

—————————————————————-

Wirtschaft Kanadas wächst wie keine andere der G7-Länder

—————————————————————-

 

Die kanadische Wirtschaft ist überraschend stark gewachsen. Fast vier Prozent Wachstum verzeichnet die kanadische Zentralbank im ersten Quartal 2017 – kein anderes G7-Land konnte ein ähnlich starkes Wirtschaftswachstum verzeichnen. Allein im Januar wuchs die Wirtschaft um 0,6 Prozent – das ist mit dem Juli 2016 zusammen das stärkste Wachstum seit 2011, als sich die kanadische Wirtschaft langsam vom Bankencrash 2008 erholte.

 

Trotz einer hohen Haushaltsverschuldung, einem nur langsamen Zuwachs der Löhne und der Exporte und dem niedrigen Ölpreis wird für das gesamte Jahr 2017 noch mit einem Wachstum von 2,6 Prozent gerechnet.

 

—————————————————————-

Kanada stellt weitere Mittel für Landminenräumung bereit

—————————————————————-

 

Kanada wird für die Räumung von Landminen in Sri Lanka und der Ukraine neue Mittel bereitstellen. Das gab die kanadische Außenministerin Chrystia Freeland Anfang April bekannt. In den kommenden drei Jahren sollen fast zwei Millionen Dollar für die Räumung im Norden Sri Lankas freigemacht werden. Weitere 3,8 Millionen Dollar fließen in die Ausbildung von Minenräumern und die Minenräumung im Donbass in der Ost-Ukraine.

 

Kanada hat in den letzten zehn Jahren mehr als 237 Millionen Dollar für die Landminenräumung zur Verfügung gestellt. Allein in Kolumbien, dem Land mit der zweithöchsten Landminenrate der Welt, finanziert es Räumungsprojekte in Höhe von fast 14 Millionen Dollar. Für die Minenräumung in vom IS-befreiten Gebieten stehen derzeit sechs Millionen kanadische Dollar bereit.

 

—————————————————————-

Euregio-Schüler-Literaturpreis 2017 geht an kanadischen Autoren

—————————————————————-

 

Der diesjährige Euregio-Schüler-Literaturpreis geht an den kanadischen Autoren Larry Tremblay. Rund 300 stimmberechtigte Jugendliche aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland sprachen sich für den Kanadier aus, der sich damit gegen fünf Mitnominierte durchsetzen konnte. Der Preis wird am 10. Mai im Kulturzentrum Alter Schlachthof in Eupen vergeben.

 

Der Euregio-Schüler-Literaturpreis findet jedes Jahr statt. Vergeben wird er seit 2002 in der deutsch-niederländisch-belgischen Grenzregion Maas-Rhein. Jeweils beteiligt sind rund zwanzig weiterführende Schulen der drei Länder, die aus sechs nominierten Büchern den Preisträger ermitteln.

 

Der Verein EuregioKultur wählt jeweils zwei Bücher aus, die auf Deutsch, Niederländisch oder Französisch geschrieben wurden. Nominiert werden meist Romane, Novellen oder Erzählungen. Voraussetzung ist, dass die Bücher in den jeweils anderen Sprachen in Übersetzungen vorliegen, so dass alle Schüler alle Bücher in ihrer Muttersprache lesen und anschließend bewerten können. Dotiert ist der Preis mit 5.000 Euro, die beste Übersetzung wird noch einmal mit 1.000 Euro honoriert.

 

—————————————————————-

Drei-Länder-WM 2026 in Kanada, USA und Mexiko?

—————————————————————-

 

Um die Austragung der Fußball-Weltmeisterschaft der Männer im Jahr 2026 bewerben sich gleich drei Länder, und zwar gemeinsam: Kanada, die USA und Mexiko. Eine entsprechende Erklärung teilten die Fußballverbände der drei Länder auf einer Pressekonferenz in New York noch vor Ostern mit.

 

Bis zu einer Entscheidung wird es noch ein bisschen dauern. Voraussichtlich wird die FIFA im Mai 2020 über den Austragungsort bestimmen. Da die WM 2018 in Russland und 2022 in Katar stattfindet, sind sowohl der europäische als auch der asiatische Verband von der Bewerbung 2026 ausgeschlossen. Die USA hatten sich als einzelnes Land bereits für die Ausrichtung der WM 2022 beworben – diese wurde jedoch an Katar vergeben.

 

Wer auch immer die WM veranstalten wird, wird 2026 erstmals 48 statt 32 Mannschaften begrüßen dürfen.

 

—————————————————————-

Frankokanadische Muttersprachler in München gesucht

—————————————————————-

 

Die Auronik GmbH in München sucht ab sofort frankokanadische Muttersprachler. Entwickelt werden dort Infotainmentsysteme für die Audi AG, es sind allerdings weder Software- noch sonstige Kenntnisse erforderlich. Der Vertrag soll schon am 24. April beginnen und den Rest des Jahres andauern.

 

Die Muttersprachler sollen Abnahmetests aus Kundensicht in der Sprachein- und -ausgabe in der Muttersprache machen und dokumentieren. Arbeitszeit pro Tag sind rund 6 bis 7 Stunden für einen Stundensatz von 20 Euro als freier Mitarbeiter und 15 Euro als Minijobber oder Werksstudent. Der Einsatzort ist in der Walter-Gropius-Straße 17 in 80807 München. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an:

 

Auronik GmbH; Herr Peter Paulini; Riesstraße 14; 80992 München; Telefon +49 89 716775513; Mobil +49 176 12299070

 

—————————————————————-

eTA: Neue Einreiseregelungen für Kanada

—————————————————————-

 

Kanada führt eine elektronische Einreise-Erlaubnis (electronic Travel Authorization, eTA) ein. Sie gilt verbindlich für alle Bürger aus Staaten, die kein Visum für Kanada benötigen. All diese müssen eine eTA einholen, die gegen eine Gebühr von derzeit 7 kanadische Dollar im Internet beantragt werden kann.

 

Die Regelungen gelten für:

 

  • Personen, die ihren ständigen Wohnsitz in Kanada haben (permanent residents). Sie benötigen keine eTA, müssen aber ihre permanent resident card bei Einreise vorweisen.
  • Personen, die ihren ständigen Wohnsitz in den USA haben (U.S. permanent residents). Sie benötigen eine eTA und ihre U.S. Green Card zur Einreise nach Kanada.
  • Studenten und ausländische Arbeitskräfte aus Ländern mit eTA-Pflicht, die ihr Studenten- oder Arbeitsvisum vor dem 1. August 2015 erhalten haben und die ihre Ein- und Ausreise nach und von Kanada per Flugzeug planen. Sie benötigen eine eTA.
  • Kanadier, die neben der kanadischen Staatsbürgerschaft auch die Staatsbürgerschaft eines von der Visumspflicht befreiten Landes besitzen. Sie brauchen keine eTA, sollten aber bei ihrer Einreise ihren kanadischen Pass mitführen!

 

Die Formulare finden sich hier: http://www.cic.gc.ca/english/visit/eta.asp. Die Formulare stehen nur auf englisch und französisch zur Verfügung; es gibt allerdings eine deutsche Ausfüllhilfe: http://www.cic.gc.ca/english/pdf/eta/german.pdf

 

Antragsteller müssen einige Angaben zur eigenen Person machen, die anschließend mit den Datenbanken der kanadischen Behörden abgeglichen werden. In der Regel wird die Einreisegenehmigung innerhalb kürzester Zeit danach erteilt – die kanadische Regierung verspricht, dass es in den allermeisten Fällen nur wenige Minuten dauern wird. Die erteilte Genehmigung wird elektronisch mit dem Reisepass verlinkt und gilt bis zu fünf Jahre bzw. bis zum Ablauf des Reisepasses, sollte dieser vor der Fünfjahresfrist auslaufen.

 

Weitere Informationen zu den eTA-Regelungen finden sich hier: http://www.cic.gc.ca/ftp/eta/pdf/factsheet-feuilleinfo/german-low.pdf

 

—————————————————————-

Facebook + Twitter

—————————————————————-

 

Folgen Sie uns auf Facebook:

https://www.facebook.com/pages/Botschaft-von-Kanada-in-Deutschland/665694266803176?ref=hl

 

oder auf Twitter: @KanadaBotschaft

 

—————————————————————-

Termine

—————————————————————-

 

  1. April bis 24. Mai – Berlin – Einzelausstellung von Barbara Haag in „Die kleine Weltlaterne“. Die Vernissage findet am 21. April ab 19.30 Uhr mit Live-Pianomusik statt. Nestorstraße 22, 10709 Berlin

 

  1. April – Stuttgart – Kanadatreff im TC BBQ, Emil-Kiemlen-Weg 53, 70376 Stuttgart ab 17:30 Uhr. Anmeldung per E-Mail bei Christine über stuttgart@kanadatreff.com

 

  1. April – Berlin – Québec-Stammtisch ab 19 Uhr im Eschenbräu, Triftstraße 67, 13353 Berlin.

 

  1. April – Düsseldorf – English Comedy Night with Joe Eagan

 

  1. Mai – Hamburg – 150 Jahre Kanada. Vortrag mit Bildern und Fakten zu Kanada. 19 Uhr im Deichgraf, Deichstr. 23, Nähe Rödingsmarkt

 

  1. Mai – Berlin – 8. Forum @ KANADA HAUS. Die Botschaft von Kanada in Berlin und die Deutsch-Kanadische Gesellschaft e.V. laden Sie herzlich ein zum 8. jährlichen Forum @ Kanada Haus in die Kanadische Botschaft. Thema der diesjährigen Konferenz ist  „CleanTech in Kanada und Deutschland: Innovationen und Förderstrukturen wirksam einsetzen“. Konferenzsprache ist Englisch. Es wird um Anmeldung bis zum 8. Mai gebeten an die folgende E-Mailadresse: ludwig.nachtmann@international.gc.ca

 

  1. Mai – Bergheim bei Köln – 360° Kanada und die Deutsch-Kanadische Gesellschaft (DKG) feiern das Traumreiseland Kanada im Medio.Rhein.Erft. Mit drei Multivisionsshows, mehr als 20 Vorträgen sowie kulturellen und kulinarischen Highlights aus Kanada. Der Eintritt kostet 10 Euro, für Mitglieder der DKG und Abonnenten von 360° Kanada ist der Eintritt frei.

 

  1. Juni – Dresden – Maple Meeting in der Kurfürstenschänke, An der Frauenkirche 13, 01067 Dresden ab 18:30 Uhr. Um Anmeldung per E-Mail wird gebeten: contact@sprachendienst-bey.de.

 

  1. bis 13. Juni – Hamburg, Berlin, München, Köln, Frankfurt – Kiefer Sutherland auf Deutschlandtour. 6.6. Hamburg: Mojo. 7.6. Berlin: Heimathafen. 8.6. München: Technikum. 12.6. Köln: Gloria. 13.6. Frankfurt: Gibson.

 

  1. Juni bis 2. Juli – Berlin – DKG-Jahrestreffen 2017 – 150 Jahre Kanada. Freitag, 30. Juni, ab 19:00 Uhr „Warm-up“-Treffen aller DKG-Mitglieder, die schon in Berlin (eingetroffen) sind. Treffpunkt: Lindenbräu (im Sony Center), Bellevuestr. 3, 10784 Berlin. Samstag, 1. Juli: 13.00-14.00 Uhr: Lunch (3-Gänge Buffet) im Restaurant der Urania Berlin e. V. Adresse: An der Urania 17, 10787 Berlin. Kostenbeitrag 21 € / Person. 14.00-15:30 Uhr: Mitgliederversammlung in der Urania Berlin e.V., An der Urania 17, 10787 Berlin, im „Einsteinsaal“. Ab 17:30 Uhr: Canada Day Reception in der Botschaft von Kanada. Adresse: Leipziger Platz 17, 10117 Berlin. Offizieller Festakt mit anschließendem Buffet. (ab 17 Uhr Einlass und Sicherheitskontrollen): 40 € / Person für Mitglieder-Einzelperson; 75 € / Paar für Mitglieder-Paare; 50 € / Person für Nicht-Mitglieder; 30 € für Mitglieder-Studenten. DKG-Werkstudenten des Jahres 2017 frei. Anschließend Canada Day Party im BRLO BRWHOUSE. Adresse: Schöneberger Straße 16, 10963 Berlin (U-Bahnhof Gleisdreieck, U1 & U2) . Sonntag, 2. Juli: 10:40-12:40 Uhr: Führung durch Schloss und Park von Sanssouci in Potsdam. Treffpunkt: Potsdam, Besucherzentrum an der Historischen Mühle. Preis für Eintritt, Führung und Fotoerlaubnis: 12 € p. P. (an die DKG zu zahlen). 11:15-12:15 Uhr: Führung durch Gemäldegalerie in Berlin: „Best of Gemäldegalerie“. Treffpunkt: Matthaikirchplatz, 10785 Berlin. Preis für Führung: 4 € p. P. (an die DKG zu zahlen) Hinzu kommt der (individuelle) Eintrittspreis p. P., der an der Kasse vor Ort zu zahlen ist!!! (Hier gibt es Ermäßigung für Studenten)

 

  1. Juli – Wentorf – Canada-Day-BBQ des MapleTable®. Die Feier beginnt um 16 Uhr in Wentorf  “Zur Alten 16”. Hamburger Landstraße 28b,  www.zuralten16.de. Unkosten pro Person: 25 Euro. Die Getränke müssen selbst bezahlt werden. Verbindliche Anmeldung bis 28.06. unter info@mapletable.de

 

—————————————————————-

Kunst aus Kanada in Deutschland

—————————————————————-

 

Seit Ende August gibt es auf der Traumstraße zwischen Spatzenberg 9 und 11 in 41061 Mönchengladbach eine Dauerinstallation von Alex Morrison mit dem Titel „Traumstraße.

 

Im April finden in Deutschland folgende Ausstellung mit Beteiligung kanadischer Künstler statt:

 

Zin Taylor. Einzelausstellung noch bis zum 7.5. im Westfälischen Kunstverein, Rothenburg 30, 48143 Münster. www.westfaelischer-kunstverein.de

 

Ben Schumacher. Einzelausstellung noch bis zum 14.5. im Kunstverein Braunschweig, Lessingplatz 12, 38100 Braunschweig. www.kunstverein-bs.de

 

Nathalie Daoust. Einzelausstellung noch bis zum 18.6. im Stadthaus Ulm, Münsterplatz 50, 89073 Ulm. www.stadthaus.ulm.de

 

Alex Heilbron. Einzelausstellung vom 28.4. bis 20.5. Die Eröffnung findet am 27.4. von 18 bis 22 Uhr statt im Ashley Berlin, Oranienstraße 37, 10999 Berlin. www.ashleyberlin.de

 

Jana Sterbak. Einzelausstellung im Lehmbruck Museum, Friedrich-Wilhelm-Straße 51, 47051 Duisberg. www.lehmbruckmuseum.de

 

Lauryn Youden in einer Gruppenausstellung ab dem 2.4. Kinderhook & Caracas, Kreuzbergstraße 42E, 10965 Berlin. www.kinderhook-caracas.com

 

Angela Bulloch. Einzellausstellung vom 28.4. bis 17.6. Eröffnung am 28.4. von 18 bis 21 Uhr. Esther Schipper, Potsdamer Straße 81E, 10785 Berlin. www.estherschipper.com

 

Brent Wadden, Einzellausstellung von 28.4. bis 9.6. Eröffnung ist am 28.4. von 18 bis 21 Uhr. Peres Projects, Karl-Marx-Allee 82, 10243 Berlin. www.peresprojects.com

 

Nadia Myre. Einzelausstellung 22.4. bis 27.5. Eröffnung am 22.4. von 18 bis 21 Uhr. Art Mûr Leipzig, Spinnereistraße 7, Halle 4b. Leipzig

 

Marcel Dzama in einer Gruppenausstellung noch bis zum 23.4. im Arp Museum Rolandseck, Hans-Arp-Allee 1, 53424 Remagen. www.arpmuseum.org

 

 

REGELMÄßIGE VERANSTALTUNGEN

 

Jeden ersten Donnerstag im Monat findet in Hamburg der MapleTable statt. Beginn ist jeweils um 19 Uhr im Deichgraf in der Deichstraße 23. Die Kanada-Freunde treffen sich zum gemütlichen Stammtisch mit Themen rund um Kanada. Anmeldung und Informationen unter  http://www.mapletable.de oder per E-Mail an info@mapletable.de

 

Stammtische des Freundeskreises Québec-Deutschland: München: Jeden ersten und dritten Freitag im Simplicissimus, Balanstr. 12. Kontakt: Michaël Constantin (michaelconstantin@hotmail.com, 0176 / 9926 8839. Frankfurt: Jeden letzten Dienstag des Monats, Kontakt: Claudie Mahn (claudie@aqa-online.de). Berlin: Jeden letzten Mittwoch im Monat (außer Dezember) im Aufsturz, Oranienburger Straße 67, 10117 Berlin. Kontakt: Patrick Sawyer (psawyer@gmx.net)

 

 

Weitere Termine auf http://www.kanada.de